Navigationshilfe

Fachbereich 14

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Gefahrenhinweise nach GHS

H-Sätze (Hazard Statements)

H200-Reihe: Physikalische Gefahren
H300-Reihe: Gesundheitsgefahren
H400-Reihe: Umweltgefahren
EUH-Sätze

H200-Reihe: Physikalische Gefahren

  • H200 Instabil, explosiv.
  • H201 Explosiv, Gefahr der Massenexplosion.
  • H202 Explosiv; große Gefahr durch Splitter, Spreng- und Wurfstücke.
  • H203 Explosiv; Gefahr durch Feuer, Luftdruck oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke.
  • H204 Gefahr durch Feuer oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke.
  • H205 Gefahr der Massenexplosion bei Feuer.
  • H220 Extrem entzündbares Gas.
  • H221 Entzündbares Gas.
  • H222 Extrem entzündbares Aerosol.
  • H223 Entzündbares Aerosol.
  • H224 Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar.
  • H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
  • H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
  • H228 Entzündbarer Feststoff.
  • H240 Erwärmung kann Explosion verursachen.
  • H241 Erwärmung kann Brand oder Explosion verursachen.
  • H242 Erwärmung kann Brand verursachen.
  • H250 Entzündet sich in Berührung mit Luft von selbst.
  • H251 Selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten.
  • H252 In großen Mengen selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten.
  • H260 In Berührung mit Wasser entstehen entzündbare Gase, die sich spontan entzünden können.
  • H261 In Berührung mit Wasser entstehen entzündbare Gase.
  • H270 Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel.
  • H271 Kann Brand oder Explosion verursachen; starkes Oxidationsmittel.
  • H272 Kann Brand verstärken; Oxidationsmittel.
  • H280 Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren.
  • H281 Enthält tiefgekühltes Gas; kann Kälteverbrennungen oder –Verletzungen verursachen.
  • H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.

zurück

H300-Reihe: Gesundheitsgefahren

  • H300 Lebensgefahr bei Verschlucken.
  • H301 Giftig bei Verschlucken.
  • H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
  • H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
  • H310 Lebensgefahr bei Hautkontakt.
  • H311 Giftig bei Hautkontakt.
  • H312 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt.
  • H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H318 Verursacht schwere Augenschäden.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H330 Lebensgefahr bei Einatmen.
  • H331 Giftig bei Einatmen.
  • H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.
  • H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
  • H340 Kann genetische Defekte verursachen (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H350 Kann Krebs erzeugen (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H350i Kann bei Einatmen Krebs erzeugen.
  • H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H360 Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen (konkrete Wirkung angeben, sofern bekannt) (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass die Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H360F Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • H360D Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H360FD Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H360Fd Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H360Df Kann das Kind im Mutterleib schädigen. Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • H361 Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen (konkrete Wirkung angeben, sofern bekannt) (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass die Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H361f Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • H361d Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H361fd Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
  • H362 Kann Säuglinge über die Muttermilch schädigen.
  • H370 Schädigt die Organe (oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt) (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H371 Kann die Organe schädigen (oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt) (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H372 Schädigt die Organe (alle betroffenen Organe nennen) bei längerer oder wiederholter Exposition (Expositionsweg angeben, wenn schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H373 Kann die Organe schädigen (alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt) bei längerer oder wiederholter Exposition (Expositionsweg angeben, wenn schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • H300+H310 Lebensgefahr bei Verschlucken oder Hautkontakt.
  • H300+H310+H330 Lebensgefahr bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen.
  • H300+H330 Lebensgefahr bei Verschlucken oder Einatmen.
  • H301+H311 Giftig bei Verschlucken oder Hautkontakt.
  • H301+H311+H331 Giftig bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen.
  • H301+H331 Giftig bei Verschlucken oder Einatmen.
  • H302+H312 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Hautkontakt.
  • H302+H312+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen.
  • H302+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen.
  • H310+H330 Lebensgefahr bei Hautkontakt oder Einatmen.
  • H311+H331 Giftig bei Hautkontakt oder Einatmen.
  • H312+H332 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt oder Einatmen.

zurück

H400-Reihe: Umweltgefahren

  • H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.
  • H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
  • H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
  • H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
  • H413 Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung.
  • H420 Schädigt die öffentliche Gesundheit und die Umwelt durch Ozonabbau in der äußeren Atmosphäre.

zurück

EUH-Sätze

Die EU verwendet zusätzlich folgende weitere H-Sätze. Es handelt sich dabei zum großen Teil um Kennzeichnungen, die im ehemaligen EU-Kennzeichnungssystem als R-Sätze definiert waren, die aber bei den Verhandlungen zum GHS keine Berücksichtigung fanden.
  • EUH001 In trockenem Zustand explosiv.
  • EUH006 Mit und ohne Luft explosionsfähig.
  • EUH014 Reagiert heftig mit Wasser.
  • EUH018 Kann bei Verwendung explosionsfähige / entzündbare Dampf /Luft-Gemische bilden.
  • EUH019 Kann explosionsfähige Peroxide bilden.
  • EUH029 Entwickelt bei Berührung mit Wasser giftige Gase.
  • EUH031 Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase.
  • EUH032 Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase.
  • EUH044 Explosionsgefahr bei Erhitzen unter Einschluss.
  • EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
  • EUH070 Giftig bei Berührung mit den Augen.
  • EUH071 Wirkt ätzend auf die Atemwege.
  • EUH201 Enthält Blei. Nicht für den Anstrich von Gegenständen verwenden, die von Kindern gekaut oder gelutscht werden könnten.
  • EUH201A Achtung! Enthält Blei.
  • EUH202 Cyanacrylat. Gefahr. Klebt innerhalb von Sekunden Haut und Augenlider zusammen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • EUH203 Enthält Chrom(VI). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
  • EUH204 Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
  • EUH205 Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
  • EUH206 Achtung! Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden, da gefährliche Gase (Chlor) freigesetzt werden können.
  • EUH207 Achtung! Enthält Cadmium. Bei der Verwendung entstehen gefährliche Dämpfe. Hinweise des Herstellers beachten. Sicherheitsanweisungen einhalten.
  • EUH208 Enthält (Name des sensibilisierenden Stoffes). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
  • EUH209 Kann bei Verwendung leicht entzündbar werden.
  • EUH209A Kann bei Verwendung entzündbar werden.
  • EUH210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
  • EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

zurück

 

geändert am 04. November 2013  E-Mail: Webmaster (Didaktik)schueler@chemie.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 04. November 2013, 15:04
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb14/chemie/didachem/sicherheit/H-Saetze.html